Aktiv Baustein in Kenias Hochland

Vorprogramm zur Mt Kenya Besteigung

Aktiv-Baustein in Kenias Hochland

Highlights

  • Besuch einer Tee-Farm
  • Wanderung im „Hell’s Gate“ Nationalpark
  • Besteigung des Vulkans Mt Longonot
  • Entspannung in der gemütlichen Rhino Watch Safari Lodge
  • Führung in einer Baumtomaten Farm

Details

Tourcode: PRE-KENYA
Dauer: 7 Tage
Startet in: Nairobi
Endet in: Rhino Watch Safari Lodge
Privatreise
Preis: ab 2.150 USD pro Person

Inklusive

  • Lodge Safari wie ausgeschrieben
  • Safari in einem 4×4 Safari Jeep
  • Professioneller englischsprachiger Guide
  • Übernachtungen wie ausgeschrieben oder gleichwertige Unterkünfte
  • Vollpension während der Safari
  • Trinkwasser während der Safari
  • Nationalpark Gebühren

Nicht enthalten

  • Flüge
  • Optionale Aktivitäten
  • Reiseversicherung
  • Übrige Verpflegung und Getränke
  • Visagebühren
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben

1. Tag: Ankunft in Nairobi

Karibu Kenya! Willkommen in Kenia! Ankunft in Nairobi, Sie werden von ihrem Fahrer willkommen geheißen und nach einer kurzen Autofahrt erreichen Sie ihr Unterkunft Brackenhurst in den grünen Tigoni Bergen. Übernachtung in der Brackenhurst Lodge.

2. Tag: Kiambethu Tee Farm

Heute besuchen Sie das Kiambethu Estate, eine der ältesten Teefarmen Kenias. Vom üppig grünen Garten hat man einen atemberaubenden Blick auf den Kilimandscharo und die Ngong-Hügel. Zwei englische Familien haben das Anwesen in den frühen 1900er Jahren erbaut. Sie waren unter den ersten Teefarmern Kenias und bis heute ist die Farm im Familienbesitz. Die spannende Geschichte der Farm wird bei einer Führung erzählt, sie erfahren und sehen den Herstellungsprozess des Tees und spazieren über die Plantagen. Übernachtung in der Brackenhurst Lodge.

3. Tag: Hell’s Gate Nationalpark

Südlich des Naivasha Sees liegt der Hell’s Gate Nationalpark. Der 68 km² umfassende Park liegt im Großen Afrikanischen Grabenbruch auf einer Höhe von etwa 1500 m über dem Meeresspiegel. Der Park ist vor allem für seine landschaftliche Schönheit bekannt. Sehenswert sind besonders die Hell’s Gate- oder Njorowa-Schlucht, zwei erloschene Vulkane, sowie zwei vulkanische Säulen namens Fischer’s Tower und Central Tower. Am erloschenen Vulkan Ol Karia sind drei geothermische Kraftwerke in Betrieb. Die artenreiche Tierwelt weist sowohl Steppen- als auch Felsbewohner auf. Auf Sie wartet eine geführte Wanderung. Übernachtung im Crescent Camp.

4. Tag: Besteigung des Vulkans Mt Longonot

Der Mount Longonot ist ein Schichtvulkan in Kenia, der schätzungsweise zum letzten Mal in den Jahren um 1860 ausgebrochen ist. Er liegt im Großen Afrikanischen Grabenbruch südöstlich des Naivashasees. Sein Name ist auf das Massai-Wort oloonong’ot zurückzuführen, das „Berg der vielen Gebirgskämme“ oder „steile Sporen“ bedeutet. Ein 3,1 km langer Pfad verläuft vom Parkeingang bis zum Kraterrand und führt in einer 7,2 km langen Schleife um den Krater herum. Ein Wald kleiner Bäume bedeckt den Kraterboden und aus den Kraterwänden steigen kleine Dampfwolken. Die gesamte Tour (Gate-around-the-Rim-Gate) von 13,5 km dauert ca. 4–5 Stunden und ermöglicht notwendige Pausen – Teile des Trails sind stark erodiert und sehr steil. Die Höhe des Gates liegt bei etwa 2150 m und der Gipfel bei 2780 m. Der Berg bietet vielen Wildtieren Heimat, vor allem Zebras und Giraffen. Mount Longonot ist als Teil des Mount Longonot National Park vom Kenya Wildlife Service geschützt. Sie werden auf dieser spannenden Besteigung von einem erfahrenen Guide begleitet. Übernachtung in der Rhino Watch Safari Lodge.

5. Tag: Entspannung in der Rhino Watch Safari Lodge

Heute heißt es, entspannen! Genießen Sie den Infinity Pool, den üppig grünen Garten, den Spa Bereich oder relaxen Sie einfach auf Ihrer Terrasse! Übernachtung in der Rhino Watch Safari Lodge.

6. Tag: Wanderung im Aberdare Nationalpark

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie heute in das Aberdare Gebirge, eines der letzten intakten Regenwald Refugien Afrikas mit einem beeindruckenden Bambuswald. Sie wandern zum „Setima Point“ auf 4.000 Meter Höhe. Unterwegs begegnen Sie kleineren Waldbewohnern aber auch Büffeln. Übernachtung in der Rhino Watch Safari Lodge.

7. Tag: Besuch einer Baumtomaten Farm und Wanderung

Heute besuchen Sie eine Baumtomaten Farm. Die Beerenfrucht wird auch Tamarillo genannt und ist mit der Tomate verwandt. Bei einer Verkostung lernen Sie den herb-süßlichen Geschmack kennen. Anschließend unternehmen Sie eine geführte Wanderung in der Region. Übernachtung in der Rhino Watch Safari Lodge.

8. Tag: Anschluss Programm

Beginn der Mt. Kenya Besteigung / alternativ Programm.

Bei zwei Teilnehmern 2.200 USD pro Person

Bei vier Teilnehmern 1.740 USD pro Person

Bei sechs Teilnehmern 1.600 USD pro Person











* Pflichtfelder

Elizabeth Kendi Kinge-Wirth, Director Apasio Safari

Wir sind der ideale Partner für Ihre Wunsch-Reise nach Kenia!